Kreispferdesportverband Ostprignitz-Ruppin e.V.
Aktuelles vom Pferdesportverband in OPR KPV - Home
Startseite    Aktuelles 
 aktuell top
Der Vorbereitungsplatz: FN entwickelt Kriterienkatalog
Liebe Turnierteilnehmer/innen, Reiter/innen, Fahrer/innen und Ausbilder/innen,
wir möchten Ihnen den neu entwickelten Handlungsleitfaden mit dem Kriterienkatalog zur Beobachtung von Pferd und Reiter auf dem Vorbereitungsplatz vorstellen. 

Die Prüfungsvorbereitung auf dem Turnier ist im Laufe der vergangenen Jahre immer stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt. Ein aggressives Reiten auf dem Vorbereitungsplatz wird von Zuschauern, Reitern, Trainern und den Medien nicht akzeptiert. Unsere Richter auf dem Vorbereitungsplatz haben hier eine große Verantwortung. Im Einzelfall müssen sie darüber entscheiden, welche Form des Reitens ein Einschreiten notwendig macht.

Ein von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) berufenes Expertengremium aus Tierärzten, Trainern, Reitern, Richtern und Sportwissenschaftlern erarbeitete nun einen umfangreichen Kriterienkatalog, der nicht nur den Richtern auf dem Vorbereitungsplatz, sondern auch allen Reitern, Trainern und der Öffentlichkeit die Einschätzung der Situation von Reiter und Pferd leichter machen soll.

Der Kriterienkatalog ist unterteilt in "pferdegerecht", "auffällig" und "nicht pferdegerecht" und berücksichtigt sichtbare Merkmale. Er dient als ganzheitliche Orientierung und Argumentationshilfe, keinesfalls als "abzuarbeitende Checkliste"!
Bei pferdegerechtem Reiten hat der Richter naturgemäß keinen Handlungsbedarf. Benimmt sich ein Reiter oder erscheint sein Pferd hingegen "auffällig", muss der Richter ihn einer Verlaufskontrolle unterziehen. Ein "nicht pferdegerechtes" Reiten macht sofortiges Handeln erforderlich. Dies kann bedeuten:
  • ein klärendes Gespräch,
  • eine Ermahnung des Reiters oder aber 
  • kann bei fortgesetztem Fehlverhalten über eine Verwarnung/Rüge (ggf. mit gelber Karte) bis hin zum Ausschluss von der Prüfung (ggf. mit roter Karte) führen.

Diese Vorgehensweise gilt für alle Pferdesportdisziplinen.

Zum Lehrfilm - www.pferd-aktuell.de/vorbereitungsplatz/vorbereitungsplatz?refID=lehrfilm

Wir möchten hiermit für eine größere Transparenz und Sachlichkeit in dieser Fragestellung sorgen, um einerseits Reiter vor unangemessenen Vorwürfen zu schützen und andererseits Richtern den Rücken zu stärken, wenn sie berechtigterweise einschreiten.
In der Hoffnung damit zu einem noch verständnisvolleren Miteinander beizutragen, verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen

Ihre FN

Herausgeber
Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Freiherr-von-Langen-Straße 13
48231 Warendorf
Telefon: 02581/6362-0
E-Mail: fn@fn-dokr.de 
Internet: www.pferd-aktuell.de

 
 aktuell top
Antrag auf Förderung durch den Kreispferdesportverband OPR e.V.
Vereine, die dem Kreispferdesportverband OPR e.V. angehören und nachfolgend aufgeführte Bedingungen erfüllen, können Anträge auf Förderung stellen. Über Art und Höhe der Förderung entscheidet der Vorstand des KPV OPR. Bei finanziellen Förderungen erfolgt eine Auszahlung in der Regel nach der durchgeführten Veranstaltung. Besondere Härtefälle, die eine vorzeitige Auszahlung erfordern, sind besonders zu begründen.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:
  • Der Antragsteller ist nicht in Beitragsrückstand gegenüber dem KPV OPR, dem Landesverband Pferdesport und sowie Kreis- und Landessportbund
  • Grundsätzlich ist pro Verein eine Förderung jährlich vorgesehen; über Ausnahmen entscheidet der Vorstand nach Eingang des Antrags
  • Veranstaltungen mit Kreismeisterprüfungen, die im Jahresplan des KPV OPR bereits aufgenommen sind (Kreismeister-Förderungen), müssen nicht gesondert beantragt werden.
  • Der Antragsteller verpflichtet sich, die Veranstaltung allen Vereinen des KPV OPR zugänglich zu machen und eine Information zur Veröffentlichung auf der Website des KPV an die folgende Adresse zu senden: info@kpv-opr.de
  • Der Antrag ist vor Durchführung der Veranstaltung bzw. des zu fördernden Ereignisses zu stellen
  • Den Antrag bitte senden an: Dörte Mießner, Schönberger Dorfstr. 14, 16835 Lindow OT Schönberg, oder per mail an info@kpv-opr.de
download Antrag: Klick!
 aktuell top
Start der Kampagne "Kinder stärken durch Pferdestärken" im Landesverband Pferdesport
Liebe Sportfreunde,
"Kinder stärken durch Pferdestärken" - das ist die neue Kampagne des Landesverbandes, mit der wir alle Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit unter einem Dach bündeln und nach außen hin sichtbar machen wollen.

In den Berlin-Brandenburgischen Vereinen und Betrieben hat Kinder- und Jugendarbeit viele Facetten. Wir möchten Euch hiermit bitten Euer Engagement in diesem wichtigen Bereich des Sports mit uns zu teilen. Erzählt und berichtet uns und der Öffentlichkeit von Euren Bemühungen und Erfolgen und ermöglicht somit, dass gute Ideen weitergetragen werden.

Um im Gegenzug auch Euch immer auf dem Laufenden halten zu können, bitten wir Euch hiermit um die Kontaktdaten der aktuellen Jugendvertreterinnen und -vertreter in Eurem Verein. Beigelegt finden Ihr das Kontaktformular, welches Ihr bitte per Post oder per E-Mail an den Landesverband zurücksenden, sowie einen Artikel zur Kampagne aus der aktuellen Reiten und Zucht. Falls eine E-Mail Adresse vorhanden ist empfehlen wir diese auf dem Formular mit anzugeben.

Ich darf mich Euch in diesem Zusammenhang als neue Ansprechpartnerin im Verband vorstellen.
Ihr erreicht mich Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Nummer 030 300922 11
oder per E-Mail unter bolte@lpbb.de.

Bei Rückfragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.

Freundliche Grüße
Lisa Bolte

Geschäftsstelle
Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.
Passenheimer Str. 30
14053 Berlin
Tel.: (030) 300 922 11
Fax: (030) 300 922 20
email: bolte@lpbb.de
web: www.lpbb.de

download Artikel "Kinder stärken durch Pferdestärken": Klick! download Formular Ansprechpartner: Klick!

top
          Home